Unser WordPress Anfängerkurs ist ein Videokurs, der dich Schritt für Schritt zum WordPress-Versteher macht.

Die Basis-Mitgliedschaft in der Akademie ist kostenlos.
824 Abonnentinnen und Abonnenten profitieren bereits von den wertvollen Inhalten.

Deine Vorteile auf einen Blick...

  • Du lernst WordPress

    Du dachtest immer, WordPress ist soooo schwierig und hast lieber die Finger davon gelassen? Das verstehe ich gut, ging mir auch mal so. Hier lernst du das Wichtigste, um dein Projekt auf den Weg zu bringen.

  • Schritt für Schritt

    Klar, das ganze WordPress-Wissen sieht erstmal aus wie ein riesiger Berg. Aber wie besteigt man einen Berg? Indem wir einen Fuß vor den anderen setzen. Schritt für Schritt. So kommst du ohne Umwege zu deinem Ziel.

  • Meine Erfahrung

    Zu Beginn habe ich mich mit WordPress ziemlich verzettelt. Ich wusste einfach nicht, was wirklich wichtig ist. Das passiert dir nicht. Denn du profitierst von meinem gesammelten Wissen – und ersparst dir Sackgassen

  • Komplex? Kein Problem...

    Es stimmt schon, WordPress ist komplex. Darin liegt allerdings die Stärke: Vom Blog über Homepages bis zu Online Kursen und ganzen Akademien kannst du alles bauen. Das Einzige, was du tun musst – deine Scheu ablegen und in unserem Anfängerkurs zum WordPress-Versteher werden.

Da steckt richtig was drin...

Ja. In diesem Kurs geht es um ein Tool. Um Technik. Darum, wie du mit WordPress klar kommst.

Wir holen dich bei null ab. Du hast keine Vorkenntnisse mit WordPress? Bist vielleicht unsicher, ob es überhaupt das Richtige für dich ist?

Genau das ist der Grund, warum wir dich an die Hand nehmen und dich durch die wichtigsten Anwendungen von WordPress führen. Eine nach der anderen.

Ziel des Kurses ist es, dich fit in WordPress zu machen. So fit, dass du dich sicher fühlst - für dein eigenes Projekt.

Das ist drin im Kurs:

  • 13 Videolektionen mit ausführlichen Erklärungen. Alles, was du wissen musst.
  • Laufzeit der Videos insgesamt: 4 Stunden und 19 Minuten. Das ist mehr als ein vollwertiger Kurs.
  • Weiterführende Links, damit du schnell das findest, was du brauchst.
  • Zugang zu unserer Akademie - hier gibt es so viel mehr für dich. Willkommen im Wunderland.

So ist der Kurs aufgebaut...

Wichtige Infos vor dem Start

Zum Start schauen wir uns an, was WordPress eigentlich ist. Wozu es besonders gut geeignet ist. Wann du es nutzen solltest - und wann vielleicht auch lieber nicht. Ach so: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen wordpress.com und wordpress.org?

So startest du deinen Blog gratis

WordPress kannst du auch komplett kostenlos nutzen. Wie das genau geht und worauf du bei der Anmeldung achten solltest, wird in dieser Lektion erklärt.

Mehr Möglichkeiten, Freiheiten und Verantwortung

Unsere Empfehlung: selber einen Host auswählen. Aber welchen? Und wenn ich ihn habe, wie klappt dann der ganze Einrichtungsprozess? In dieser Lektion beschreiben wir Schritt für Schritt, wie du dich bei einem Host anmeldest und WordPress aktivierst.

Das Backend - deine Kommandozentrale

Wie sieht WordPress von hinten aus? Welche Einstellungen solltest du vornehmen, welche kannst du zu Beginn getrost ignorieren? Wir werfen einen detaillierten Blick auf alle Funktionen im Backend und richten WordPress ein.

Themes - dein individueller Look

Die Themes in WordPress geben das Layout vor - quasi die Fassade deiner Webseite nach außen. Aber was sind die Unterschiede bei den vielen Themes und Anbietern? Welchen Anbietern kannst du vertrauen, da sie Qualität liefern und trotzdem bezahlbar sind?

Themes - 3 Wege, um ein Theme zu installieren

Je nach dem, woher du dein Theme beziehst, kann es sein, dass die Installation des Themes etwas anders funktioniert. Es gibt 3 Möglichkeiten, wie das gehen kann - alle 3 werden in dieser Lektion beschrieben.

Plugins - die glorreichen Sieben

Plugins sind Erweiterungen, die weitere Funktionen zu deiner Webseite hinzufügen. Es gibt sehr viele Plugins für WordPress, nur wenige davon sind aber wirklich wichtig oder zu Beginn sinnvoll. Welche das sind, zeigen wir in dieser Lektion.

Beiträge - die Artikel für deinen Blog

Die Blog-Beiträge sind das Herzstück deines Blogs - hier verbreitest du deine Inhalte und begeisterst deine Leser. Wie das in WordPress funktioniert und welche Beitragsformen es gibt, zeigen wir in dieser Lektion.

Seiten für deinen Blog anlegen

Auch wenn Bloggen die Hauptfunktion deiner Webseite ist, benötigst du die ein oder andere Seite. Sei es für das Impressum, deine "Über mich"-Seite oder eine Übersicht deiner Produkte. Wie du Seiten anlegst, beschreiben wir in dieser Lektion.

Der Text-Editor in WordPress

Egal ob Beitrag oder Seite - um den Text zu gestalten, benutzt du den Editor von WordPress. Der ist ähnlich aufgebaut wie die bekannten Textverarbeitungsprogramme (MS Word, Open Office, Pages,...). Wie du damit arbeitest und neben Text auch Bilder oder Videos einfügst, zeigen wir in dieser Lektion.

Menüs für die Navigation deines Blogs

Damit sich deine Besucher auf deinem Blog zurecht finden, benötigst du eine Navigation. Die wird in WordPress mit den Menüs definiert. Wie das genau geht und was du alles in die Navigation packen kannst, zeigen wir in dieser Lektion.

Widgets einrichten und in der Seitenleiste anzeigen

Bei den meisten Blogs ist in der Grundeinstellung der Artikel breit auf der linken Seite. Rechts daneben gibt es eine schmalere Seitenleiste mit ergänzenden Informationen. In WordPress werden in der Seitenleiste Widgets eingesetzt. Wie das geht, erfährst du in dieser Lektion.

SEO - Suchmaschinenoptimierung

Damit dein Blog eine Chance hat, in Google gefunden zu werden, gilt es einige wenige Grundregeln zu befolgen. Welche das sind und wie du sie praktisch umsetzt, zeigen wir in dieser Lektion. So viel wie nötig - so wenig wie möglich.

Wer bin ich?

Hallo, ich bin Bernd Schnücker. Pädagoge, e-Learning Experte und Herzensprojektler.

Moment mal. Pädagoge? Die können doch nix Schweres! Schon gar nichts Technisches!

Genau. Und als ich mich zum ersten Mal irgendwann im Jahre 2006 mit WordPress beschäftigt habe, um einen ganz simplen Blog aufzubauen - dachte ich das auch.

Aber mit viel Geduld und autodidaktischem Verständnis ist es mir schließlich gelungen, tief genug in WordPress einzutauchen. Programmieren kann ich noch immer nicht. Das ist aber auch nicht notwendig.

Mittlerweile gibt es für WordPress etliche Themes (Layoutvorlagen, die das Design / die Fassade deines Blogs bestimmen), bei denen man auch ohne Codes zurecht kommt. Geduld und Spucke genügen.

Vom DAU (Dümmsten anzunehmenden User) habe ich mich zum WordPress-Versteher gemausert. Wenn ich das kann - kannst du es auch. Viel schneller als ich. Denn: Du brauchst meine Umwege nicht zu gehen. Meine Fehler nicht zu machen. Du kannst den direkten Weg nehmen.

Heute baue ich mit Mimi St. Clair eine umfangreiche Online Akademie auf, die komplett auf WordPress basiert. Komplexe Sache? Aber hallo. Unmöglich zu lernen? Mitnichten.

Wie bleiben ständig dran an unsren Themen. Meine sind Pädagogik und Didaktik, Umsetzung von Online Kursen, und das alles mit: WordPress.

"Hard Facts..."

  • Magister in Pädagogik. Schwerpunkt e-Learning. Die Uni Heidelberg war sensationell.
  • Educational Media - sowas wie Medienpädagoge. Das also auch noch.
  • Seit über 10 Jahren mit WordPress am fummeln.
  • Gute 8 Jahre in der e-Learning Branche gearbeitet. Cool - aber anstrengend.
  • Trainer in der Mimi St. Clair Online Akademie. Wir erschaffen Großes.

Erste Schritte mit WordPress für Anfänger. 13 ausführliche Videos in diesem Kurs - Schalte ihn hier kostenlos für dich frei!

Häufig gestellte Fragen...

  • q-iconFür wen ist der WordPress Kurs?

    Der WordPress Kurs ist für Anfänger gemacht. Du willst herausfinden, ob WordPress das Richtige für dich ist? Du willst die ersten Schritte machen? Genau das lernst du in diesem Kurs.

  • q-iconIst meine E-Mail Adresse bei euch sicher?

    Das ist sie. Wir arbeiten mit dem Doppel-Optin-Verfahren. Außerdem hat jede E-Mail einen Link, über den du dich wieder austragen kannst. Wir geben deine E-Mail Adresse nicht an Dritte weiter und verschicken keinen SPAM.

  • q-iconOnline Akademie? Was gibts da sonst noch?

    Ich kann nur sagen: Willkommen im Wunderland. Mit dem kostenlosen Zugang erhältst du nicht nur den WordPress Kurs. Da wartet noch sooooo viel mehr auf dich. Du willst dir einen Überblick verschaffen? Dann schau hier: [klick]